Gesch├Ąftsinhaber: Benjamin Ries
USt. - IdNr.: 85927324107 

Klingelg├Ąrten 9
35633 Lahnau

Email* : info {at} pennystockscoaching {punkt} com
*Inhalt der geschweiften Klammern, inkl. geschweifter Klammern durch entsprechende Zeichen ersetzen

AGB

1. Allgemeines / Geltungsbereich

1.1. Alle Leistungen von Pennystockscoaching werden nach diesen Allgemeinen Gesch├Ąftsbedingungen ausgef├╝hrt. Diese Allgemeinen Gesch├Ąftsbedingungen regeln das Rechtsverh├Ąltnis zwischen dem Kunden (ÔÇ×Auftraggeber) und Benjamin Ries (ÔÇ×AuftragnehmerÔÇť) in Bezug auf alle Auftr├Ąge f├╝r Coaching & Consulting Leistungen des Auftragnehmers und gelten f├╝r die gesamte Dauer der Gesch├Ąftsverbindung. Abreden des Vertrages bed├╝rfen der Textform. M├╝ndliche Abreden sind unwirksam. Die Parteien sind sich einig, dass die konkludente Aufhebung des Schriftlichkeitsgebotes durch m├╝ndliche Absprachen nicht stattfindet.

1.2. Entgegenstehende oder von unseren Allgemeinen Gesch├Ąftsbedingungen abweichende Bedingungen des Auftraggebers werden nicht anerkannt, es sei denn, Benjamin Ries h├Ątte ausdr├╝cklich und schriftlich der Geltung zugestimmt. Die Allgemeinen Gesch├Ąftsbedingungen gelten auch dann, wenn Benjamin Ries in Kenntnis entgegenstehender oder von seinen Verkaufsbedingungen abweichenden Bedingungen des Auftraggebers die Lieferung an den Auftraggeber vorbehaltlos ausf├╝hrt.

1.3. Die Allgemeinen Gesch├Ąftsbedingungen gelten f├╝r alle gegenw├Ąrtigen und k├╝nftigen Gesch├Ąfte mit dem Auftraggeber auch dann, wenn auf deren Geltung nicht noch einmal ausdr├╝cklich hingewiesen ist.

1.4. Dem Auftraggeber ist bekannt, dass die von dem Auftragnehmer ausgef├╝hrte Dienstleistung eine reine Beratung ist. Ein Erfolgsversprechen geht damit nicht einher.

2. Preise / Zahlungsbedingungen

Die Berechnung der Leistungen hat p├╝nktlich zu erfolgen, inklusive der jeweiligen gesetzlichen Umsatzsteuer. Die Beratung wird bei Zahlungsverzug pausiert. Zudem k├Ânnen Schadenersatzanspr├╝che geltend gemacht werden. Eine R├╝ckerstattung bisher geleisteter Zahlungen ist nicht m├Âglich.

3. Leistungsaus├╝bung

Die Durchf├╝hrung der Beratung kann, aber muss nicht ausschlie├člich durch Benjamin Ries erfolgen. Benjamin Ries kann f├╝r selbstbestimmte Inhalte Ausf├╝hrungsgehilfen benennen. 

4. Arbeitsunterlagen

Alle Arbeitsdokumente werden mit gro├čer Sorgfalt angefertigt. Diese Unterlagen sind urheberrechtlich gesch├╝tzt.

Nachdruck, Kopieren oder Reproduktion (auch auszugsweise) in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie, Screenshot, Kopieren oder anderes Verfahren), sowie die Einspeicherung, Verarbeitung, Vervielfa╠łltigung und Verbreitung mit Hilfe elektronischer Systeme jeglicher Art, gesamt oder auszugsweise, ist ohne ausdru╠łckliche schriftliche Genehmigung des Urhebers untersagt. Alle U╠łbersetzungsrechte sind vorbehalten.

5. Schlussbestimmungen

Gerichtsstand f├╝r alle gegenseitigen Rechte und Pflichten ist der Gesch├Ąftssitz von Benjamin Ries, Klingelg├Ąrten 9, 35633 Lahnau, soweit der Kunde Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches ist. Benjamin Ries ist jedoch berechtigt, den Kunden auch an seinem Wohnsitz oder einem allgemeinen Gerichtsstand zu verklagen.

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Andere Geltungen sind ausgeschlossen.

Sofern sich aus der Auftragsbest├Ątigung nichts anderes ergibt, ist der Erf├╝llungsort Skype, Zoom oder andere Telekommunikationsdienste, auch ohne Videostreamingf├Ąhigkeit.

Es wird darauf hingewiesen, dass  Daten des Auftraggebers, die den Gesch├Ąftsverkehr mit ihm betreffen, im Sinne des Datenschutzgesetzes genutzt und verarbeitet werden.

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Kunden einschlie├člich dieser Allgemeinen Gesch├Ąftsbedingungen ganz oder teilweise nicht rechtswirksam oder nicht durchf├╝hrbar sein oder werden, so soll hierdurch die G├╝ltigkeit der ├╝brigen Bestimmungen dieses Vertrages nicht ber├╝hrt werden. Das gleiche gilt f├╝r den Fall, dass der Vertrag eine Regelungsl├╝cke enth├Ąlt. Anstelle der unwirksamen oder undurchf├╝hrbaren Bestimmungen oder zur Ausf├╝llung einer L├╝cke soll eine angemessene Regelung gelten, die, soweit rechtlich m├Âglich, dem am n├Ąchsten kommt, was die Vertragschlie├čenden gewollt haben w├╝rden, sofern sie bei dem Abschluss des Vertrages diesen Punkt bedacht h├Ątten.

Lahnau, Januar 2019

Pennystockscoaching - Copyright 2019

>